EN FR IT SP P SRB

Beratung & Therapie

Betroffene

Erwachsene

Individuelle Beratung/Therapie
Gruppenangebote
Ärztliche Sprechstunde
Ambulanter Alkoholentzug

Jugendliche

Individuelle Beratung/Therapie
Gruppenangebote

Angehörige

Partner*innen & Nahestehende

Individuelle Beratung
Gruppenangebote

Eltern

Was können Sie tun?
Wie schützen Sie Ihr(e) Kind(er)?
Gruppenangebot Kinder & Jugendliche

Kinder & Jugendliche

Was kannst Du tun?
Gruppenangebot Kinder & Jugendliche

Zuweisende Fachpersonen

Fortbildung & Coaching

Fach- und Führungspersonen

Lunch & Learn
Fortbildungen
Coaching
Fallbesprechung

Organisationen

Prozessbegleitung
Massgeschneiderte Fortbildung

Substanzen & Verhalten

Über uns

Organisation

Verein
Spenden
Qualitätsmangement

Raumvermietung

Seminarraum (90 m²)
Gruppenraum 1 (29 m²)
Gruppenraum 2 (33 m²)
Infrastruktur & Preisübersicht
«Ich konnte in der Vorgehensweise Sicherheit erlangen und offene Fragen klären.»

Coping statt Doping

Beim Mittagessen nicht nur den Magen, sondern auch das Hirn füttern. Mit ausgewählten Wissenshäppchen versorgen wir Sie praxisorientiert zu aktuellen Themen rund um Sucht und Suchtprävention. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Bitte setzen Sie sich, es ist angerichtet …

Unsere Themen im März/April beinhalten drei Themenschwerpunkte, die sich gut ergänzen, aber auch unabhängig voneinander besucht werden können.

Schwerpunkt 1: Coping statt Doping

Mi, 22.3.

Fühlen Sie sich manchmal gestresst? Würden Sie Ihr Stressmanagement gerne optimieren oder Ihre Bewältigungsstrategien ausbauen?

  • Stress und Sucht: Schutz- und Risikofaktoren
  • Positive und negative Aspekte von Bewältigungsstrategien

Schwerpunkt 2: Hin- statt Wegsehen

Do, 30.3.

Sind Sie unsicher, wie Sie ein problematisches Verhalten oder übermässigen Konsum bei einem Mitarbeitenden oder einer Arbeitskollegin erkennen können? Fragen Sie sich: Wie wird jemand eigentlich süchtig und was habe ich damit zu tun?

  • Suchtentstehung
  • Risikoarmer, risikoreicher und abhängiger Konsum: Merkmale
  • Co-abhängiges Verhalten

Schwerpunkt 3: Scham- statt Sprachlos

Di, 4.4.

Beschäftigt Sie die Frage nach dem „Wann“ und „Wie“ beim Ansprechen einer Suchtproblematik? Oder vielleicht sogar: Soll ich überhaupt? Möchten Sie mehr über Unterstützungsmöglichkeiten erfahren, die Sie Ihrer Mitarbeiterin oder Ihrem Arbeitskollegen anbieten können?

  • Suchtverständnis
  • Gesprächsstrategien

Zielgruppe

Fachpersonen und alle Interessierten
Die Lunch & Learn Veranstaltungen werden online mit Zoom durchgeführt.

Kosten

kostenlos

Zeit

jeweils von 11:30 bis 12:30 Uhr

Leitung

Iris Legesse und Elias Furrer

Anmeldeschluss

Zwei Tage vor der Veranstaltung

Durchführung

Nach erfolgter Anmeldung werden wir Ihnen die Teilnahme per automatisierter Mail bestätigen. Den Zugangslink für die Online-Veranstaltung (Zoom) erhalten Sie kurz vor dem Anlass.

Wir behalten uns vor, die Weiterbildung bei zu geringer Anzahl Teilnehmenden spätestens
2 Tage vor dem Veranstaltungstermin per Mail abzusagen.

Online-Anmeldung
Auswahl Daten *
Anrede
Newsletter