EN FR IT SP P SRB

Beratung & Therapie

Betroffene

Erwachsene

Individuelle Beratung/Therapie
Gruppenangebote
Ärztliche Sprechstunde
Ambulanter Alkoholentzug

Jugendliche

Individuelle Beratung/Therapie
Gruppenangebote

Angehörige

Partner/innen & Nahestehende

Individuelle Beratung
Gruppenangebote

Eltern

Was können Sie tun?
Wie schützen Sie Ihr(e) Kind(er)?
Gruppenangebot Kinder & Jugendliche

Kinder & Jugendliche

Was kannst Du tun?
Gruppenangebot Kinder & Jugendliche

Zuweisende Fachpersonen

Fortbildung & Coaching

Fach- und Führungspersonen

Fortbildungen
Coaching
Fallbesprechung

Organisationen

Prozessbegleitung
Massgeschneiderte Fortbildung

Substanzen & Verhalten

Über uns

Organisation

Verein
Spenden
Qualitätsmangement

Raumvermietung

Seminarraum (90 m²)
Gruppenraum 1 (29 m²)
Gruppenraum 2 (33 m²)
Infrastruktur & Preisübersicht
«Mein Substanzproblem ist zwar grösser als ich gemeint habe, dafür gibt es mehr Lösungen als ich erhofft habe.» T. W.

Medikamente

Verunsichert Sie Ihr regelmässiger Gebrauch von Schlaf- und Beruhigungsmedikamenten oder beobachten Sie bei einer nahestehenden Person einen auffälligen Tablettenkonsum? Bei uns finden Sie Hilfe.

Nehmen Sie täglich oder fast täglich Schlaf- oder Beruhigungsmedikamente ein? Möchten Sie damit Ihre gesundheitlichen Probleme, Schlafstörungen, Stresssymptome, Unruhe oder Ängste lindern? Vielleicht haben Sie festgestellt, dass diese Medikamente auch unerwünschte Nebenwirkungen haben, Sie aber nicht auf die Mittel verzichten können.

Die längerfristige Einnahme von Medikamenten kann bereits bei geringen Dosen nach kurzer Zeit zu ungewollter Gewöhnung führen. Mit Alkohol kombiniert, wird die Wirkungsweise zudem verändert oder gefährlich verstärkt.

Wir möchten Sie ermutigen, Ihre Fragen zu Ihrem Medikamentengebrauch mit uns zu klären. In einem persönlichen Gespräch betrachten wir mit Ihnen Ihre aktuelle Situation und Ihre Anliegen. Bei einer erhöhten Medikamenteneinnahme unterstützen wir Sie dabei, diese schrittweise zu reduzieren und abzusetzen. Dies mit dem Ziel, Medikamente nur dann zu gebrauchen, wenn diese medizinisch notwendig sind.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit unserer Therapeutinnen und Therapeuten mit unserem Arzt sowie der Einbezug Ihrer vertrauten Fachärztin oder Ihres Hausarztes tragen zum Erfolg der Behandlung bei.


NOV 1

Info-Abende

Im offenen Austausch Antworten finden und mögliche erste Schritte in Richtung Veränderung erkennen.
Für Betroffene